• Thai streetfood

    Thai streetfood

  • Puff pastry cheese sticks

    Puff pastry cheese sticks

  • Fusion curry chicken

    Fusion curry chicken

  • Poppy seed strudel

    Poppy seed strudel

  • Vietnamese sandwich seller

    Vietnamese sandwich seller

Asapargus risotto Berlin style - Beliner Spargel Risotto

Das Risotto festlich hergerichtet
Kürzlich ist der Blog Puhlskitchen ein Jahr alt geworden. Wir erinnern uns noch an die Verleihung unsere doppelten „Lieblingsblog“ Preises bei welchem Olga mit Ihrem Blog einen Preis von uns verliehen bekam. Während wir noch gespannt auf die Beantwortung der Fragen von Olga warten, nehmen wir erst mal an dem Event, das Sie für Ihren Geburtstag veranstaltet Teil. In dem geht es darum was mit Spargel zu kochen. Da ich ja nun vor kurzem nach Berlin gezogen bin, ist mir natürlich gleich der Belitzer Spargel über den Weg gelaufen und der ist hierzu genau richtig. Außerdem hatte ich noch eine Flasche Rotkäppchen Sekt im Kühlschrank (wer hat denn den hier bitte reingestellt?) und ich dachte mir dass ich mal ein Berliner Risotto machen könnte. Dazu vielleicht noch ein paar Steinpilze, das wäre doch was das der Olga sicher auch schmeckt. Also ran an die Buletten (Risotto).

Zutaten zum Risotto
Zutaten:
  • 1 Tasse Langkornreis
  • 1 Glas Rotkäppchen
  • 300 g Belitzer Spargel
  • 50 g getrocknete Steinpilze
  • 250 ml Gemüsebrühe
  • 1 gewürfelte Zwiebel
  • 2 Scheiben geräucherten Frühstücks Speck
  • 2 gewürfelten Knoblauchzehen
  • Salz und Pfeffer zum Abschmecken
  • Parmesan Käse
  • 1 Liter kochendes Wasser
Zuerst werden die Pilze in Wasser kurz gekocht, dann die in dem heißen Wasser schwimmenden Pilze in einem abgedeckten Gefäß für 20 Minuten beiseite stellen. In der Zwischenzeit schälen wir den Spargel und schneiden die holzigen Enden ab. Diese und den Spargel werfen wir in kochendes Wasser und lassen das ganze für ca. 10 Minuten kochen. Die Spargel werden nun herausgenommen und beiseite gestellt.
Das Spargelwasser mischen wir mit der Gemüsebrühe und dem Pilzwasser und stellen die Flüssigkeit auf den Herd damit diese streitig kochend zur Verfügung steht. Das brauchen wir für das Risotto.
Nebenher braten wir die Speckscheiben in einer Pfanne bis diese hart sind so dass wir diese in kleine Stücke zerbrechen können. Diese stellen wir beiseite damit wir Sie nachher zum garnieren haben.
Jetzt braten wir die Zwiebeln in einem Topf, in dem wir Butter geschmolzen haben bis diese glasig sind. Dann geben wir die Knoblauchzehen dazu und den Reis. Der wird nun ganz kurz mitangebraten und dann löschen wir das ganze mit dem Glas Sekt ab. Das ganze lassen wir etwas einkochen und geben dann ein paar Löffel der kochenden Flüssigkeit dazu bis der Reis komplett bedeckt ist. Das lassen wir nun einkochen und geben dann noch weitere Flüssigkeit dazu. Also immer alles gut mit Feuchtigkeit bedeckt halten so dass nix anbrennt und immer Rühren ist auch wichtig. Nach 10 Minuten geben wir dann die Pilze dazu und nach weiteren 5 Minuten. Nach 20 Minuten Kochzeit sind wir eigentlich fertig, schmecken alles mit Salz ab und lassen alles noch einmal einkochen bis wir eine feuchte Masse erhalten und die Flüssigkeit größtenteils eingekocht ist. Dazu geben wir einen Löffel saure Sahne.
Nun servieren wir das Risotto auf einem Teller, geben den geriebenen Käse, die Speckstücken und etwas Pfeffer darüber. Ein sehr leckeres Reisgericht das immer Laune macht und mit vielen verschiedenen Variationen gekocht werden kann.
Also Olga, das hier ist für Dich und einen tollen Bloggeburtstag wünsche Ich Dir und guten Appetit mit Deinem Geburtstagsrisotto.

English:
This dish was made for the birthday of another blog. Here is the translation to English, for those that don’t use google chrome translator
Ingredients:

  • 1 cup long grain rice
  • 1 glass of Red Riding Hood
  • 300 g asparagus from a town near Berlin called Belitz, quite famous around here
  • 50g dried porcini mushrooms
  • 250 ml vegetable stock
  • 1 diced onion
  • 2 slices of smoked bacon breakfast
  • 2 cloves of garlic diced
  • Salt and pepper to taste
  • Parmesan cheese
  • 1 liter of boiling water

First, the mushrooms are cooked briefly in water, then set floating in hot water in a covered container for about 20 minutes.
In the meantime we peel the asparagus and cut off the woody endings. Then we cook the asparagus in boiling water for about 10 minutes, remove them from the water and set them aside.
Now we mix the asparagus water with the vegetable stock and the mushroom water and place the liquid on the stove and keep it constantly cooking, we always need boiling liquid to make risotto.
Now we fry the slices of bacon in a pan until they are hard so we can break into small pieces. This we set aside so that we have them for a garnish later.
Now we fry the onions in a pot (in which we melted some butter) until they are translucent. Then we add the cloves of garlic and the rice. This is fried together very briefly and then we deglaze the whole thing with a glass of champagne. We let this cook for a while and boil it down, and then we add a few spoonful’s of the cooking liquid to until the rice is completely covered. We let this boil until the liquid is reduce and then add more liquid to it. It’s important to always keep everything well covered with liquids so that nothing can burn. Also keep on stirring is very important. This is what I learned after having had some burnt risotto a few times. After 10 minutes of cooking, add the mushrooms and then after a further 5 minutes you can add the asparagus. After 20 minutes Cooking time we taste everything with pepper and salt and let it boil all over again until we get a wet mass and the liquid is mostly cooked. This is the moment that we add a spoonful of sour cream.
Now we serve the risotto on a plate and garnish the whole thing with grated cheese, the bacon pieces and some pepper over it. Enjoy this special Berlin style asparagus risotto.

1. Bloggeburtstag - Blogevent Spargel

11 comments:

  1. Ich geh gleich auf den Markt.... und Spargel bis zum 25. Mai schaffe ich bestimmt auch noch. Mein Risotto geht aber anders... zarter. Und grüner.
    Fröhliche Ostereier wünsch ich dir!

    ReplyDelete
    Replies
    1. Ich bin auf das Feinste gespannt :). Bis zum 25. ist noch ein bisschen hin, richtig. Bis dahin frohe Ostern und gute Eingabe von tollen Ideen zum Kochen... Zeig uns doch auch mal wie Dein Risotto geht?

      Delete
  2. Wenn ich mir das so anschaue: Ich hab keine Ahnung, wieso ich Spargelrisotto bisher nur mit grünem Spargel gemacht habe. Das schaut doch sehr gut aus bei dir.

    ReplyDelete
    Replies
    1. Besten Dank fuer die Rosen, genau so hat es auch geschmeckt, kann ich also nur empfehlen. Es fehlt eben nur der farbliche Akzent...

      Delete
  3. Mit dem Sekt darin muss der Risotto ja gut sein! Hierzulande bekommt man nur selten weissen Spargel, aber mit grünem geht's ja sicher auch.
    Frühliche Ostern!

    ReplyDelete
    Replies
    1. War ja nur Rotkaepchen, war aber trotzdem lecker. Frohe Ostern auch an Dich, hoffe es gibt was Gutes :)

      Delete
  4. Danke schön, Thomas für das leckere Risotto und für das Ständchen! Ich liebe Risotto und könnte es mit Pasta abwechselnd täglich essen, wenn da nicht die bösen K-Monster wären, hehe :-D Auch Steinpilze und Pilze allgemein esse ich unheimlich gerne, deswegen hast du meinen Geschmack genau getroffen! Mit Rotkäppchen ablöschen kannte ich bisher auch nicht, aber klingt super! Außerdem kann sich dann der Koch auch ein Gläschen gönnen ;-) Ich mache das seit neuestem immer mit Noilly Prat.
    Die Fragen mache ich noch... Ende April habe ich hoffentlich eine Woche Urlaub, dann wird alles nachgeholt, denn vergessen ist das nicht ;-)

    ReplyDelete
    Replies
    1. Es freut mich dass Dir mein Risotto virtuell geschmeckt hat! Auch ich liebe ein gutes Risotto und wenn man es mal gemacht hat, dann will man es immer wieder. Ich lösche dazu immer mit wein und manchmal auch mit Sekt ab, und der angenehmen Nebeneffekt der dadurch entsteht ist nicht nur in Deiner Küche willkommen (hicks), nein, er macht das Risotto einfach noch eine Note zarter… Versuch es gerne Mal, viel Spaß im Urlaub, erhol Dich gut und lass nix anbrennen, das hat alles Zeit, nur keine Sorge.

      Delete
  5. Perfect spring risotto... English version please :p

    ReplyDelete